Romantik des Fruhlings

allDieser Fruhling, vom Gesichtspunkt Der Mode, man kann sagen, traditionell. Ihre Hauptthemen – Die Pastellfarben, Die Blumen, Den Romantiker und ist ein wenig es hell jagodok, verbinDend schon mit dem Sommer. Nach aktiv 80, mit Denen uns im Herbst und dem Winter bewirteten, jetzt kann man tapfer zur gewohnheitsmaigen und bequemen naturlichen Weise zuruckkehren. Aber Die Naturlichkeit wird im grundsatzlich neuen Schlussel jetzt gedeutet.

 

Zum Beispiel, bekannter Stilist James Kaliardos, Der mit Den fuhrenDen Hausern Der MoDen arbeitet, bietet an, vorzustellen, wie Die Frauen in Der Zukunft aussehen werDen. Seiner Meinung nach werDen Die Technologien auf dem Gebiet kosmetologii so aufrucken, Dass Die Tonnen Der dekorativen Kosmetik einfach nicht notig sein werDen. Also, Der Farbe Dieses Fruhlings: Der Lavendel-, blaue, azurblaue, grune, rosa Pastellneonorangee. Die Schatten fur Die Augen ist es vorzugsweise matt oDer aufrichtig metallic, aber besser hier nicht, mit dem Glanz zu ubertreiben.

 

Man kann von Der kleinen Zahl des Goldes im inneren Winkel des Auges beschrankt werDen. Betreffs Der Lippen, so erinnern sie in Dieser Saison solche appetitlich Das Beerenbonbon eben. Und Den besten Ton fur Die Wangen – rosa und Die Schattierung sangrii.Sind nach Den Fruhlingssammlungen Dieses Jahres gefahren. Mich begeistert Collection Notes de Printemps ( Die Note des Fruhlings ) von Chanel sehr. Sie wird irgendwelcher sehr franzosisch gesehen. Die Farben rein und positiv. Die Grundlage Der Sammlung bildet Die Vier Der Schatten Lumiere Facettes mit Der lavendel-grauen, braunen, abrikossowo-rosa Schattierung und Der Farbe des Elfenbeins. Auch sind zwei neue Schattierungen Chanel Illusion d’Ombre – Diapason (fioletowo-zwetsche- mit braun) und Impulsion (hell-rosa) hinausgegangen.

 

Es gibt auch drei Glanz (rot, hell rosa und hell rosa), zwei Lacke (rosa und violett). Mit ihnen wieDerholen Die cremefarbenen roten Schminken Le Blush Creme de Chanel in zwei phantastischen Schattierungen – Die rote Apfelsine und korallowo-rosa.Eine meiner Lieblingssammlungen des Fruhlings 2014 – Dior in Den Pastelltonen. Erstens wurDen bekannt Der paletki-Funf Cinq Couleur Trianon Edition erneuert. Sie sind in gemischt und salatowoj Die Gammas ausgegeben. Auf Der Oberflache Die sehr schone Madchenzeichnung – Die zarten Schleifen. Es geben noch zwei paletki mit Den roten Schminken und Den Schatten – Trianon Palette.

 

In beidem ist Die rosa Farbe unveranDerlich, Die entweDer mit rosa, oDer mit dem Violetten kombiniert wird. Wenn es kein Bedurfnis in paletkach gibt, erwarten Sie und odnuschki Mono Trianon Edition, sowie Die matten cremefarbenen Schatten Fusion Mono Matte.Noch fangen Sie zwei Schattierungen Der roten Schminken aus Dieser Serie, Die Lacke fur Die Nagel und, naturlich, Die bekannten PomaDen Rouge Dior, Rouge Dior Serum de Rouge und bleski Addict Gloss und Lip Glow. Insgesamt ist wovon, zu wahlen, was gut ist. Die neuen Lebensmittel Dior kaufen es kann selbst wenn wegen ihres Designs. Aber, wenn Sie etwas kardinaler und demonitscheskogo, so es nicht Ihre Variante wollen. Diese Sammlung eindeutig fur Die romantischen Naturen und Der jungen Madchen. Die selbe Situation mit Lancome und Der neuen Sammlung Franzosische Ballettanzerin.
 all

Das Tote Meer Es ist Jordanien. Das Rote Meer Es auch Jordanien. Pjotrs – eines sieben neuer WunDer des Lichtes Und es auch Jordanien! Das Plus Das weiche, tatsachlich mediterrane Klima, Die eigenartige Kultur und Die mehrtausendjahrige Geschichte. Was es noch fur Das groe touristische Gluck erforDerlich ist

Raniju mit eigenen Augen mir zu sehen es misslang, aber mich, inwiefern sich bei mir detailliert ergab, fragte uber sie Die Ortsbewohner aus. Es hat sich herausgestellt, Dass Raniju alle Jordanier mogen!, Obwohl sie nicht Die Jordanierin, und Die Palastinenserin. Das Phanomen Ranii kann man tapfer mit dem Phanomen Diana vergleichen. Der Fahrer, Der uns in Pjotr fuhr, hat erzahlt, Dass fast jeDen Tag Ranija Die jordanischen Dorfer davon personlich besucht, was Die armen Menschen, und des Geldes und Der personlichen Zeit in Die Entwicklung Der Schulbildung des Landes sehr viel investiert.Ein Paar Jahre ruckwarts hat Ranija Das KinDerbuch geschrieben. Uber Die Toleranz zu anDerer Kultur und daruber, Dass man Die Mitschuler danach nicht richten darf, Dass sie auf Das Mittagessen wahrend Der VeranDerung essen. Wer konnte nachDenken, Dass kulturologitscheski Der Meridian nach Der Schulschachtel mit dem Lunch gehen kann!Mehr empfinDen sich 90 % Die Bevolkerungen des Landes Die Moslems, aber Die Christen hier von Den Burger Der zweiten Sorte nicht. Dazu ist Jordanien – multinational. So, Dass Der lokale Rundfunk Die Sendungen auf Den arabischen, franzosischen und englischen Sprachen gleichzeitig sendet, und Die katholische Kirche, auer Diesen drei erwahnt, fuhrt Die Messen auf italienisch, spanisch, tagalskom und singalskom durch. Solcher sprachlich internazional.

Also, und Pjotrs… Es ist Die Musik, Die im Stein erstarrte. Tont banal, aber ich wei nicht, wie Diesen altertumlich, wytessannyj nabatejzami in Den Felsen Die rosa-Sandstadt genauer zu beschreiben. Vermutlich, zwischen IV und dem II. JahrhunDert vor unserer Zeitrechnung. Es ist kompliziert, vorzustellen, was schon zu jenen Zeiten Pjotrs Die reichste Handelsstadt, mit Der Kanalisation und Der Wasserleitung war. Und sein Amphitheater (es gibt Die Meinung, Dass er dem aufgebaut war, wie Pjotrs Romisches Reich gebildet hat) war auf sechs Tausende Zuschauer berechnet. Pjotr von Den eigenen Augen gesehen, bin ich mir bewut gewesen, Dass es ihre Schonheit und Die Groe unmoglich ist, vom Foto zu ubergeben. Eben was Pjotr einmal zu sehen ist sehr wenig.